MPC Capital AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2018

30.08.2018

  • Operative Entwicklung im Rahmen der Erwartungen
  • Umsatzerlöse leicht unter Vorjahresniveau
  • Dynamisches zweites Halbjahr erwartet

Hamburg, 30. August 2018 - Die MPC Capital AG (Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A1TNWJ4), ein internationaler Asset- und Investmentmanager von Sachwerten, veröffentlicht heute ihren Halbjahresfinanzbericht 2018. Das operative Geschäft hat sich demnach im Rahmen der Erwartungen des Managements entwickelt.

Umsatz leicht unter, EBT leicht über dem Vorjahr

Die Umsatzerlöse des MPC Capital-Konzerns lagen im ersten Halbjahr 2018 bei EUR 19,7 Mio. (H1 2017: EUR 22,7 Mio.). Dabei lagen sowohl die Management Fees aufgrund hoher Einmaleffekte im Vorjahr als auch die Transaction Fees, bedingt durch eine geringere Transaktionstätigkeit im ersten Halbjahr 2018, jeweils unter den Vorjahreswerten.

Begünstigt durch höhere sonstige betriebliche Erträge aus Buchgewinnen aus Anlageverkäufen und der Auflösung von Forderungswertberichtigungen lag das Ergebnis vor Steuern (EBT) im ersten Halbjahr 2018 mit EUR 3,8 Mio. rund 10% über dem Niveau des ersten Halbjahres 2017 (EUR 3,5 Mio.). Der Konzerngewinn lag im ersten Halbjahr 2018 bei EUR 2,8 Mio. Das Vorjahresergebnis in Höhe von EUR 3,9 Mio. war durch einen einmaligen positiven Steuereffekt geprägt.

Anstieg der Assets under Management auf EUR 5,2 Mrd.

Insgesamt hat MPC Capital im ersten Halbjahr neue Assets im Wert von rund EUR 0,6 Mrd. angebunden. Demgegenüber standen Abflüsse aus Assetverkäufen und -abgängen. In Summe konnte MPC Capital einen leichten Anstieg der Assets under Management (AuM) auf EUR 5,2 Mrd. verzeichnen. Hiervon sind erstmals mehr als die Hälfte dem Geschäft mit institutionellen Investoren zuzuordnen.

Mittel aus Kapitalerhöhung weitestgehend investiert

Die Mittel aus der Anfang März platzierten Barkapitalerhöhung hat MPC Capital bereits weitestgehend im Rahmen ihrer Co-Investment-Strategie investiert, darunter das Wohnungsbauprojekt "Bajes Kwartier" in Amsterdam, der MPC Caribbean Clean Energy Fund für Erneuerbare Energien in der Karibik sowie der Feeder-Spezialist MPC Container Ships in Oslo. Das Finanzanlagevermögen ist in der Folge deutlich auf EUR 78,2 Mio. (31. Dezember 2017: EUR 54,5 Mio.) angestiegen. Der Cash-Bestand lag zum 30. Juni 2018 bei komfortablen EUR 28,9 Mio. (31. Dezember 2017: EUR 28,9 Mio.). Die Eigenkapitalquote erhöhte sich weiter von 75,5% auf 81,4%. Auf Basis einer soliden Bilanz und einer gut gefüllten Asset-Pipeline sieht sich MPC Capital bestens gerüstet für das weitere Wachstum.

Prognose für Gesamtjahr 2018 bekräftigt

Für das zweite Halbjahr 2018 erwartet der Vorstand eine deutliche Steigerung der Umsätze aus Management- und Transaktionstätigkeit. Insbesondere im Shipping-Bereich ist durch den Ausbau der Flotte der MPC Container Ships und einer Reihe von Einzelprojekten mit einer weiteren Erhöhung des Umsatzniveaus zu rechnen.

Auch in den Segmenten Real Estate und Infrastructure dürften auf Basis der regen Investitionstätigkeit des ersten Halbjahres die Erlöse weiter steigen. Im Micro Living-Bereich werden aktuell neue Entwicklungs- und Bestandsprojekte in Deutschland und auf der iberischen Halbinsel analysiert. Das niederländische Team arbeitet neben der Entwicklung des "Bajes Kwartier" intensiv an der Ausdehnung der bestehenden Strategien Office, Retail und Logistics/Light Industrials. Das Team der MPC Renewable Energies GmbH prüft die Anbindung weiterer Windparks und Solarprojekte für den MPC Caribbean Clean Energy Fund. Im Bereich Industrial Opportunities liegt der Schwerpunkt auf der Strukturierung der Finanzierung von großvolumigen Industrieanlagen.

Für das Gesamtjahr 2018 geht MPC Capital unverändert von einem Konzernumsatzwachstum von min-destens 10% sowie einem überproportionalen Anstieg des EBT aus.

Kennzahlen 1. Halbjahr 2018



Über die MPC Capital AG (www.mpc-capital.de)
Die MPC Capital AG ist ein international agierender Asset- und Investment-Manager mit Spezialisierung auf sachwertbasierte Investitionen. Gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen entwickelt und managt die Gesellschaft Kapitalanlagen für internationale institutionelle Investoren, Family Offices und professionelle Anleger. Der Fokus liegt auf den Asset-Klassen Real Estate, Shipping und Infrastructure. Die MPC Capital AG ist seit 2000 börsennotiert und beschäftigt konzernweit etwa 270 Mitarbeiter.

Kontakt
MPC Capital AG
Stefan Zenker
Leiter Investor Relations & Public Relations
Tel. +49 (40) 380 22-4347
E-Mail: s.zenker@mpc-capital.com

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. MPC Capital AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

zurück